Warum Wasserstoff?

Wasserstoffbetriebene Fahrzeuge sind die Elektrofahrzeuge der nächsten Generation. Denn mit der Brennstoffzelle wird eine neue Ära in der Stromerzeugung eingeläutet. Sie beruht auf einer chemischen Reaktion zwischen Wasserstoff und Sauerstoff anstatt auf der Verbrennung fossiler Brennstoffe. Ursprünglich für den Antrieb von Raumfahrzeugen entwickelt, bieten Brennstoffzellen heute das Potenzial für breitere Anwendungen.

Wasserstoff ist sauber, sicher und überall vorhanden: Er macht 70% der Materie im Universum aus. In der Erdatmosphäre kommt Wasserstoff häufig in Verbindung mit Sauerstoff vor (H2O), was schlussendlich Wasser respektive Wasserdampf ergibt. Aufgrund des breiten Vorkommens kann er vor Ort erzeugt werden.

Mittels erneuerbarer Energien gewonnener Wasserstoff ist völlig kohlenstofffrei. Wandelt man ihn um in Elektrizität, entsteht als einzige Emission Wasser. Er lässt sich einfach lagern und transportieren. So können wir das ganze Potenzial der erneuerbaren Energien ausschöpfen. Ausserdem ist Wasserstoff buchstäblich überall vorhanden. Das macht ihn zu einer besonders spannenden Energiequelle.